Aktuelles im März 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

Alles NEU macht der MAI?
Für die Zuger Bevölkerung haben wir zahlreiche Veranstaltungen im Mai und Juni neu organisiert. Wir mussten in den vergangenen Monaten diverse Veranstaltungen absagen.Wir starteten wieder durch mit unseren Veranstaltungen und gehen mit Zuversicht an die Umsetzung der kommenden Anlässe.

Am 3. Mai 2021 durften wir mit viel Freude die Weiterbildung für Fachpersonen mit unserer Netzwerk Lounge arrangieren. Interessierte finden hier eine Kurzinformation zum Inhalt:

Kurzinfo als PDF herunterladen

Nachfolgend haben wir für Sie in diesem Newsletter alle in Kürze anstehenden Veranstaltungen, Neuigkeiten und einen Buchtipp zusammengetragen.

Wir hoffen, dass der Neustart mit unseren Anlässen gelingt und wir Sie begrüssen dürfen. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass bei allen Anlässen eine Anmeldung nötig ist und Maskenpflicht obligatorisch ist.

Tragen wir uns gegenseitig Sorge mit Vorsicht, Rücksicht und Disziplin und bleiben gesund!

Herzliche Grüsse
Rita Fasle
r
Leitung Informations- und Beratungsstelle


HILFE annehmen und Lebensweisheit teilen?

Vortrag von und mit Andreas Haas, reformierter Seelsorge

Am 27. Mai 2021

Am 27. Mai 2021 starten wir mit viel Idealismus den Anlass
„HILFE annehmen und Lebensweisheit teilen?“
mit Andreas Haas, reformierter Seelsorger, Zug.

Wir haben für diesen Abend Künstlerinnen eingeladen, die jungen Damen werden mit viel Enthusiasmus Musik und Kunst mit Ihnen teilen; Ziel soll der Austausch zwischen den Generationen sein, ganz im Sinn und Geist des Vortrages von Andreas Haas.

Bitte beachten Sie auch den Beitrag „Hilfe annehmen“ von Dr.  Xenia Fischer, Gesundheitsdirektion Amt für Sport.

Plakat zur Veranstaltung
Artikel «Kannst du mir helfen?»


FINITENESS – Celebrating life

A look at Death across Time and Cultures – The funerals of the YANOMAMI Tribe

Am 10. Juni 2021, Referat in englischer Sprache

Am 10. Juni 2021 offerieren wir den englisch sprechenden Personen im Kanton Zug den Vortrag

«Death across Time and Cultures – The funerals of the YANOMAMI Tribe»

Cris Violatti, Autor, zeigt uns mit seinem Referat eine interkulturelle Sicht in Bezug auf den Umgang mit dem Tod.

Flyer zur Veranstaltung


Informationsanlass für die ganze Zuger Bevölkerung

Gemeinsam mit Netzwerkpartnern auf dem Landsgemeinde Platz Zug

Am 19. Juni 2021

Am 19. Juni 2021 koordiniert Palliativ Zug mit Netzwerkpartnern auf dem
Landsgemeinde Platz Zug einen Informationsanlass für die ganze Zuger Bevölkerung.

An den Marktständen beraten und informieren MitarbeiterInnen von:
Spital Affoltern, Hospiz Zug, KISS, Alzheimer Zug, Krebsliga Zentralschweiz, Schweizerisches Rotes Kreuz, Katholische Kirche Zug und Reformierte Kirche Kanton Zug kranke Menschen und deren Angehörige über die spezifischen Hilfs-Angebote. Die Teilnahme am Wettbewerb rundet ihren Besuch ab.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und danken für Ihr Interesse.

Plakat zur Veranstaltung


Letzte-Hilfe-Kurse im Kanton Zug

Nächster Kurs der Kursreihe

Am 12. JUNI 2021

Der NÄCHSTE KURS findet am Samstag, 12. JUNI 2021,
im Chilematt Zentrum, Saal 3, Steinhausen, statt.

Anmeldung bitte an:

daniela.bussmann@palliativ-zug.ch
Tel. +41 79 450 60 86

Die Platzzahl ist begrenzt. Es wird die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen berücksichtigt. Die Kosten werden vom Verein «Palliativ Zug» und den beiden Landeskirchen getragen.

Flyer zur Veranstaltung


Sicherheit im Alltag für Palliativ Patienten

Neuer Flyer zum Pallifon

Der Verein Pallifon hat einen neuen Flyer kreiert. Das Pallifon dient als erste Anlaufstelle für Palliativ-Patient*innen in Notfallsituationen. In vielen Fällen ist die telefonische Beratung eine gute Alternative zur Notfallnummer 144.
Unnötige und kräftezehrende Hospitalisierungen können dadurch reduziert werden.

Palliativ Zug wird in Zusammenarbeit mit dem Verein Palliativ und der Zuger Aerztegesellschaft die Information und Kommunikation bezüglich des Angebots für Palliativ Patienten in schwierigen Situationen bei den Zuger Aerzten organisieren.

Flyer ansehen


Buchtipp

Alt genug, um glücklich zu sein
Wie unser Leben mit jedem Jahr besser wird

von Florian Langenscheidt und André Schulz

Wie verändert sich die Liebe im Alter? Macht uns das Alter zu besseren Menschen? Stimmt es, dass wir Krisen mit zunehmenden Jahren besser bewältigen? Was können die Jungen von den Alten lernen? Und warum tut es auch im Alter gut, mal etwas Verrücktes zu wagen? In 24 Streifzügen durch Wissenschaft und Philosophie erkunden Bestsellerautor und Glücksforscher Florian Langenscheidt und André Schulz die wichtigsten Themen, die uns auf dem Weg ins Alter begleiten, und fördern manch Überraschendes zutage. Inspirierende Erkenntnisse, die dazu einladen, der zweiten Lebenshälfte mit einer guten Portion Optimismus zu begegnen - voller Freude auf das, was uns erwartet!

In diesem Buch finden Sie auch Inhalte zum Umgang in Palliativ Situationen.

ISBN 978-3-906304-62-5