Aktuelles - Sommer 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlichen Dank, dass Sie sich Zeit nehmen!

Bevor die Ferienzeit beginnt möchten wir Sie mit unserem Newsletter auf Veranstaltungen für den Juni und Herbst aufmerksam machen. Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Sommerzeit und freuen uns Sie bei unseren Anlässen zu begrüssen.

Freundliche Grüsse
Palliativ Zug

Rita Fasler
Informations- und Beratungsstelle


Palliativ Care Zug - Wechsel in der Geschäftsleitung

Die Fachstelle hat eine neue Stellenleiterin seit 15. März 2018

Rita Fasler hat die Stellenleitung von Birgit Hermes am 15. März 2018 für die Geschäftsleitung von Palliative Zug übernommen.

Telefon: 041 729 29 20 oder
Mail: rita.fasler@palliativ-zug.ch

Alle Kontakte finden Sie hier


Einladung zur öffentlichen Kooperationsveranstaltung

Palliative Care "Mitten im Leben" - Lebenshilfe und Abschied

Kurt Frei berichtet aus dem Bereich Palliative Care über die folgenden Themen:

• Was bedeutet Palliative Care für

  • die betroffenen Personen
  • die Angehörigen
  • das ganze Umfeld

• Welche Unterstützungsmöglichkeiten bietet der Kanton Zug an

Im Anschluss an den Vortrag findet eine Podiumsdiskussion mit den Vertretern der Netzwerkpartner von Palliativ Zug statt.

Referent: Kurt Frei, Leiter Spezialbereiche Spitex Kanton Zug, Vorstandsmitglied Palliativ Zug
Datum / Zeit: Mittwoch, 13. Juni 2018, 17.30 - 19.30h
Ort: Alterszentrum Neustadt, Bundesstrasse 4, 6300 Zug
Eintritt: Frei, Türkollekte zugunsten Palliativ Zug

Palliativ Zug freut sich sehr Sie im Auftrag des Kanton Zug zu begrüssen.


Netzwerk Lounge Palliative Care

Fachpersonen erzählen aus der Praxis

In diesem Jahr sind wir mit drei Fallbesprechungen ganz nah an der Praxis. Fachpersonen der Spitex, aus einer Langzeitinstitution und einem Akutspital präsentieren Fallbeispiele.

In der gemeinsamen Betrachtung dieser Situationen liegt viel Lernpotential.

Die nächste Netzwerk Lounge findet am Mittwoch, 20. Juni 2018 / 11.45 - 13.30h statt. Ein kleiner Imbiss zur Netzwerkpflege rundet den Anlass ab. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Mehr Informationen zu Daten, Anmeldung und Inhalten finden Sie hier »


Veranstaltung der Krebsliga Zug

Das Leben nach/mit Krebs - gleich und trotzdem anders?

Die Therapie ist beendet, die Kontrollen werden seltener, viele Unsicherheiten und Fragen bleiben. Dank grosser Fortschritte in Diagnostik und Behandlung überleben zunehmend mehr Betroffene eine Krebserkrankung.

Datum: Mittwoch, 27. Juni 2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Referent: Anna Barbara Rüegsegger, MScN, Fachspezialistin Cancer Survivors, Krebsliga Schweiz   
Ort: Alterszentrum Neustadt, Bundesstrasse 4, Zug

Weiter Informationen zum Programm finden Sie im Flyer und hier »


Zuger Palliativ Forum 2018

“Sexualität in der Palliative Care”  - Ein Plus für die Lebensqualität

Claudia Pesenti-Salzmann, Pflegeexpertin MAS Palliative Care, Fachfrau in klinischer Sexuologie berichtet über das Thema "Sexualitität in der Palliative Care" in der multidimensionalen Betreuung und Begleitung. 

Es geht um die Wahrnehmung und Begleitung dieser Anliegen.

Wann: Dienstag, 10. September 2018 um 17.30
Wo: Alterszentrum Neustadt in Zug

Wir freuen uns über ihre Anmeldung bis zum 27. August 2018 unter: eliane.frener@palliativ-zug.ch 

Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie im Flyer.


Buchtipp

Über das Sterben, von Gian Domenico Borasio

Die Ergebnisse aus fünf Jahren Forschungsarbeit in unterschiedlichen Disziplinen sind entsprechend vielfältig und komplex. Die vorliegende Synthese ermöglicht einen Überblick über wichtige Ergebnisse der Einzelprojekte und formuliert Impulse für Politik und Interessensvertreterinnen und -vertreter.

Was wir wissen. Was wir tun können. Wie wir uns darauf einstellen.

Taschenbuch (Schweizer Ausgabe 2014) ISBN 978-3-423-34808-9
Hardcover (2012) ISBN 3-406-61708-5


Medientipp

Luzerner Zeitung, 11. Mai 2018

Der Dachverband Hospize Schweiz hat seine Geschäftsstelle in Luzern. Doch ein eigenes Hospiz für Schwerkranke hat die Region bisher nicht. Ein erster Versuch in einer Liegenschaft  an der Museggstrasse in Luzern musste wegen beengten Platzverhältnisse aufgegeben werden.

Nun klappt es im zweiten Anlauf in Luzern/Littau. In der übrigen Schweiz gibt es bereits einige Hospizinstitutionen, so in der Ostschweiz, in Zürich, Basel und in der Romandie. Die Hospize lehnen die aktive Sterbehilfe ab und setzten sich für Palliative Care ein.

Hinweis: www.hospize-schweiz.ch, www.hospiz-zentralschweiz.ch