Aktuelles Februar 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlichen Dank, dass Sie sich Zeit nehmen!

Dieses Jahr feiert Palliativ Zug sein 10-jähriges Bestehen. Wir werden aus dem Grund die öffentliche Auftaktveranstaltung anlässlich der GV musikalisch untermalen.

Seien Sie unser Gast und lassen Sie sich von den Klängen verzaubern.

Freundliche Grüsse
Palliativ Zug

Eliane Frener
Informations- und Beratungsstelle


10-jähriges Jubiläum von Palliativ Zug
MUSIK als Begleiterin der Palliative Care

Auftaktveranstaltung mit Hsing-Chuen Schmuziger-Chen

Wir freuen uns, unser Jubiläumsjahr mit einem Mix aus Referat und musikalischen Einlagen zu beginnen, denn

Musik erreicht unsere Seele – ohne Umwege.
Musik berührt, heilt, verbindet – ohne Worte.
Meditative Klänge lindern den Schmerz,
helfen zu entspannen und loszulassen.

Wann: Montag, 19. März 2018 um 19.15 – ca. 20.00h
Wo: Alterszentrum Neustadt/Zug , Bundesstrasse 4, Zug

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Weitere Informationen finden Sie hier im Flyer


Einladung zur 10. Generalversammlung von Palliativ Zug

Im 2008 wurde der Verein Palliativ Zug gegründet und im 2009 die Geschäftsstelle eröffnet. Wir freuen uns über das Erreichte und sind dankbar für die Unterstützung von Ihnen – dank dieser setzen wir uns für eine lückenlose Palliative Care im Kanton Zug ein.

Wann: Montag, 19. März 2018 um 18.00 – 19.00h
Wo: Alterszentrum Neustadt/Zug, Bundesstrasse 4, Zug

Mitglieder erhalten eine Einladung mit Traktanden und Jahresbericht.

Werden auch Sie Neumitglied und unterstützen unsere Bestrebungen.
Vielen Dank!

Jetzt hier anmelden »


Netzwerk Lounge Palliative Care

Fachpersonen erzählen aus der Praxis

In diesem Jahr sind wir mit drei Fallbesprechungen ganz nah an der Praxis. Fachpersonen der Spitex, aus einer Langzeitinstitution und einem Akutspital präsentieren Fallbeispiele.

In der gemeinsamen Betrachtung dieser Situationen liegt viel Lernpotential.

Die erste Netzwerk Lounge findet am Mittwoch, 07.03.18 von 17.45 - 19.30h statt. Ein kleiner Imbiss zur Netzwerkpflege rundet den Anlass ab. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Mehr Informationen zu Daten, Anmeldung und Inhalten finden Sie hier »


Sterben für Anfänger mit Linard Bardill

Lebendig sein durch sterben lernen

Wie stellen Sie sich das Sterben und die Zeit danach vor und wie stellen Sie sich darauf ein? Der bekannte Liedermacher, Sänger und Theologe Linard Bardill lädt ein, sich gemeinsam mit ihm auf die Suche nach diesen lebenswichtigen Fragen zu machen.

Wann: Samstag, 14.4.2018 von 9.00-16.00h in Oberwil/ZG

Mehr Informationen zu Kosten und Durchführung finden Sie hier »


Fachliteraturtipp

Synthesebericht des Nationalen Forschungsprogramms zum Lebensende (NFP 67)

Die Ergebnisse aus fünf Jahren Forschungsarbeit in unterschiedlichen Disziplinen sind entsprechend vielfältig und komplex. Die vorliegende Synthese ermöglicht einen Überblick über wichtige Ergebnisse der Einzelprojekte und formuliert Impulse für Politik und Interessensvertreterinnen und -vertreter.

Hier geht`s zum Bericht »

Sie können den Bericht auch als Print-Version bestellen.  Schreiben Sie dazu eine Mail an nfp67@snf.ch.


Medientipp

Richtlinien zum «Umgang mit Sterben und Tod» und öffentliche Vernehmlassung

Die Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) hat die Richtlinien zum Umgang mit Sterben und Tod überarbeitet. Die revidierten Richtlinien sind als Ganzes von den Grundsätzen der Palliative Care geprägt und im Zentrum steht das Gespräch über Sterben und Tod. Weiter werden darin auch Leitplanken bezüglich Suizidbeihilfe, Sedierung oder Sterbefasten beschrieben.

Die Richtlinien finden Sie hier »

Die SRF Sendung Rendez-vous «Zum Umgang mit Sterben und Tod» vom 17.11.17 finden Sie hier »